Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Tagesausflug ins Appenzellerland am 24. Mai 2016

 

Der grosse Tag unseres Ausfluges war gekommen. 30 Teilnehmer wurden an verschiedenen Einsteigeorten vom Heusser-Car abgeholt. Die Route führte uns über den Ricken und die Wasserfluh ins grüne Neckertal, wo wir einen Znünihalt einschalteten.

 

Das nächste Ziel war die DREAMfactory in Degersheim. Wir waren etwas zu früh da, wurden aber doch schon erwartet. Was uns hier an Kuriositäten, Sammelstücken und Raritäten gezeigt wurde, übertraf alle unsere Vorstellungen. Der bekannte Zauberer und Bauchredner RETONIO führte uns während einer Stunde durch seine von ihm mit grosser Leidenschaft gesammelten und ausgestellten Gegenstände in der 3000 m2 grossen Halle.

Wir sahen Vergnügungs- und Spielautomaten aus früheren Zeitepochen. Antike Uhren, alte Zimmeröfen und seltene Radios. Wir bestaunten eine Miniatur-Wunderwelt von Musikdosen, Puppenstuben, ‚Verchäuferliläde’ sowie Retonios Zauber- und Bauchredner-Museum. Es ist schlicht unmöglich, alles aufzuzählen. Mitten in dieser optimalen Atmosphäre lauschten wir den Tönen der Taj Mahal- und der verschiedenen Tanz-Orgeln. Selbst die grösste Wurlitzer-Kino-Orgel auf dem Kontinent wurde uns vorgeführt. Phantastisch!

Fast hätte ich noch Retonios Oldtimer-Ausstellung vergessen: unter vielen einmaligen Oldtimer-Autos und Traktoren konnten wir hier auch einen gepflegten Rolls-Royce, den Mercedes von Richard Burton und Liz Taylor und selbst einen Original Knight Rider bestaunen.

 

Die Zeit ging so schnell vorbei und wir mussten weiter nach Urnäsch. Hier konnten wir in der Krone ein Original Appenzeller Landsgemeinde-Menu geniessen. Alles war sehr fein, schön angerichtet und wurde vorbildlich serviert. - Wir hatten noch eine Stunde Zeit, das bunte Dorf Urnäsch zu besichtigen und eine Zeit lang auf dem malerischen Dorfplatz zu verweilen.

 

Am Nachmittag trafen wir im nahen Gontenbad ein. Wir wurden bei einem der kleinsten, eigenständigen Mineralwasser-Produzenten der Schweiz, der GOBA AG, sehr herzlich empfangen. Mit professioneller Kenntnis haben uns die zwei Damen durch den ganzen Betrieb begleitet und anschliessend durften wir alle Produkte degustieren. Ich kann nicht alles aufzählen. Aber da wurden uns ausser dem Flauder-Mineralwasser in diversen Geschmacksrichtungen auch viele zusätzliche Produkte vorgestellt: Flauder-Panaché, Xprützte Wiisse, Goba-Cola, Chalte Kafi und auch viele weitere Getränke, welche zum Teil sogar als Medizin unserer Gesundheit dienen.

 

Wir hätten noch lange bleiben können, aber wir mussten uns auf die Rückreise begeben. Trotz einer schlechten Wetterprognose hatten wir den ganzen Tag keinen Regen und vom fast wolkenlosen, blauen Himmel beleuchtete die Sonne unsere abendliche Heimfahrt.

 

Es freut mich sehr, dass ich für die Bachtelsurfer einen so schönen Erlebnistag organisieren durfte. Die dankbaren Äusserungen und die fröhlichen Gesichter bei der Verabschiedung haben mich für all meine Bemühungen entschädigt. – Es war ein herrlicher Tag!

 

Toni Solenthaler